Persönliches & Werdegang

 

Nachdem mich um die Zeit meines Abiturs und danach eine tiefe Krise aus einem unbewussten Lebenstrott herausgeholt hatte, führte mich mein Weg zunächst in die Praxis des Zen-Buddhismus, und von dort zur körperorientierten Psychotherapie.
In diesem Feld verweilte ich viele Jahre, durchlief einen intensiven Selbsterfahrungsprozess und lernte
ganz viele Blickwinkel und Methoden kennen, was schließlich in eine fünfjährige Ausbildung
(Integrative Biodynamik) mündete.


Noch am Beginn dieser Phase hatte ich zudem eine Berufsausbildung in Physiotherapie absolviert.


Irgendwann hatte ich dann von der Therapie genug, und ich wandte mich vermehrt spirituellen Aspekten des Menschseins zu. In den geistigen, dabei höchst lebensnahen Trainings des ´Lichtfluss´ setzte ich mich viele Jahre lang eingehend mit dem Wirken-Lassen von Energien (also wie in einem selbst die Basis für alles Äußere geschaffen wird), sowie mit der Bedeutung der persönlichen Wünsche und des persönlichen Glücks in Bezug zum Ganzen, auseinander.


Im Laufe der Jahre ist in mir der Wunsch herangewachsen, die Erfahrungen meines Weges mit anderen zu teilen
und beruflich umzusetzen.